Integrierter Schutz –
mit Google Pixel.

Auf deinem Smartphone ist vieles gespeichert, was dein Leben ausmacht: Personenbezogene Daten, Zahlungsdaten, Fotos und andere private Informationen.Deshalb haben wir Pixel so designt, dass Privates auch wirklich privat bleibt und dass du die volle Kontrolle über all deine Daten hast.

Mit Pixel sind deine Daten besser geschützt
Sicherheit im Fokus

Auf deinem Smartphone ist vieles gespeichert, was dein Leben ausmacht: personenbezogene Daten, Zahlungsdaten, Fotos und andere private Informationen. Deshalb steht bei Pixel die Sicherheit im Fokus. Die Hard- und Software von Pixel sind so aufeinander abgestimmt, dass deine Daten und dein Smartphone bestmöglich geschützt werden.

Google Tensor

Google Tensor

Dank des leistungsstarken Google-Prozessors sind Pixel 6 und neuere Pixel-Modelle noch schneller, effizienter und sicherer.1 Er sorgt auch dafür, dass sich Pixel noch besser an deine Bedürfnisse anpassen lässt.

Titan M2-Sicherheitschip

Google Tensor G2 und der Titan M2-Sicherheitschip in Pixel bieten mehrere Sicherheitsebenen zum besseren Schutz deiner persönlichen Daten. Sie beruhen auf den Chips, die wir auch zum Schutz der Google Cloud-Rechenzentren einsetzen. Der Titan M2-Sicherheitschip wurde nach den Vorgaben des internationalen Standards für Identitäts-, SIM- und Bankkarten-Sicherheitschips getestet. Weitere Informationen

Intelligenz auf dem Gerät

Durch maschinelles Lernen werden unsere Produkte noch nützlicher. Die intelligenten On-Device-Modelle für maschinelles Lernen auf Pixel ermöglichen leistungsfähige Funktionen wie die Entsperrung per Gesichtserkennung, „Now Playing“, „Automatische Untertitel“ und „Intelligente Antwort“ in Messages. Mit diesen Funktionen bleiben mehr deiner Daten auf deinem Smartphone – damit Privates auch privat bleibt.

Dank maschinellem Lernen und Technologien wie „Föderiertes Lernen“ und „Android Private Compute Core“ können mehr Daten auf deinem Gerät verbleiben. So trägt Google zum Schutz deiner Privatsphäre bei. Weitere Informationen

Zusätzlicher Schutz im Internet (demnächst verfügbar)

Mit dem integrierten VPN von Google One tragen Pixel 7 und Pixel 7 Pro zum Schutz deiner Aktivitäten im Internet bei – egal, welche App oder welchen Browser du verwendest.2

Garantierte automatische Updates

Um dich und deine sensiblen Daten zu schützen, erhält dein Pixel mindestens 5 Jahre lang Sicherheitsupdates.3 Dadurch wird Pixel im Laufe der Zeit sogar noch sicherer. Deine Google-Apps lassen sich einfach über Google Play aktualisieren. Dadurch werden Sicherheitslücken schnellstmöglich geschlossen. Auch neue Funktionen stehen für dein Pixel so umgehend zur Verfügung.

Privates bleibt privat

Dank unserer Fortschritte beim maschinellen Lernen und im Bereich KI ist Pixel jetzt noch nützlicher und deine Daten werden noch besser geschützt.

Anruf-Filter

Anruf-Filter

Mithilfe von Google Assistant und dem Anruf-Filter erfährst du, wer gerade anruft und warum, bevor du ein Gespräch annimmst.4 Dadurch sparst du Zeit und vermeidest unerwünschte Anrufe. Wenn der Anruf-Filter aktiviert ist, werden keine Informationen zu den geprüften Anrufen in deinem Google-Konto, auf der Seite „Google Assistant-Aktivitäten“ oder in den Web- & App-Aktivitäten gespeichert. Weitere Informationen

Anrufer-ID und Spamschutz

Hinter manchen Anrufen von unbekannten Nummern kann eine betrügerische Absicht stehen. Wenn bei eingehenden Anrufen der Dienst „Anrufer-ID“ sowie der Spamschutz aktiviert sind, werden Informationen zu Anrufern oder zu anrufenden Unternehmen, die nicht in deinen Kontakten sind, oder Warnungen zu potenziellen Spamanrufen angezeigt.5 Weitere Informationen

SMS-Spamschutz

Mit dem Spamschutz wirst du bei Verdacht auf Spam und bei unsicheren Websites gewarnt. Wenn du eine Warnung erhältst, kannst du selbst bestimmen, ob es sich dabei tatsächlich um Spam handelt. Du hast jederzeit die Möglichkeit,unerwünschte Nachrichten zu melden oder den Absender sowie alle zukünftigen Nachrichten der Nummer zu blockieren.

Now Playing

Mithilfe der Funktion „Now Playing“ erkennt Pixel Musik in deiner Umgebung und zeigt dir auf dem Startbildschirm Informationen zum Song an. „Now Playing“ reagiert schnell und respektiert deine Privatsphäre. Mithilfe der datenschutzkonformen Technologie „Federated Analytics“ erkennen alle Pixel-Modelle die beliebtesten Songs, ohne dabei persönliche Audiodaten zu erheben. Und deine lokale Musikdatenbank wird kontinuierlich aktualisiert, ohne dass Google erfährt, was du hörst. Weitere Informationen

Gboard

Mit der Pixel-Tastatur lassen sich Nachrichten mit deiner Stimme, durch Streichen auf der Tastatur oder durch Touch-Gesten schreiben und senden. Auf Pixel 6 oder neueren Pixel-Modellen kannst du auch die Spracheingabe mit Assistant verwenden.6 Du hast die Möglichkeit, zwischen mehr als 900 Sprachen zu wechseln und GIFs, Emojis und Sticker zu versenden – ohne zwischen Apps umschalten zu müssen. Mit dem von Gboard genutzten maschinellen Lernansatz „Föderiertes Lernen“ bleiben deine Texte privat. Dank Autokorrektur werden Fehler automatisch berichtigt und dir werden passende Emojis und Wörter vorgeschlagen. Was Gboard dabei lernt, kann ohne Bezug auf das, was du eingetippt oder eingesprochen hast, an Google-Dienste gesendet werden. Diese kombinieren das Gelernte mit den Erfahrungen auf Geräten anderer Nutzer, um bessere Sprach- und Tippmodelle zu entwickeln. Weitere Informationen

Automatische Untertitel

Wenn du auf „Automatische Untertitel“ tippst, transkribiert Pixel automatisch Medien, Anrufe, Videos, Podcasts und Sprachnachrichten – sogar, wenn du sie selbst aufzeichnest.7 Sobald Sprache erkannt wird, werden Untertitel angezeigt. Die automatischen Untertitel wurden dank Google Tensor optimiert – sodass bei Verwendung der Funktion der Akku geschont wird. Alle Untertitel werden auf deinem Pixel verarbeitet und gespeichert – und niemals in der Cloud. Weitere Informationen

Live-Übersetzung

Mit der Live-Übersetzung kannst du Fremdsprachen nicht nur verstehen, sondern auch selbst für die Kommunikation nutzen – und das dank Google Tensor jetzt sogar noch schneller und intelligenter.8 Chats werden automatisch, sicher und unter Einhaltung der Privatsphäre übersetzt. Mit der Live-Übersetzung lassen sich auch persönliche Gespräche in Echtzeit in die Fremdsprache übertragen. Hierfür sagst du einfach: „Hey Google, sei mein Dolmetscher.“ Weitere Informationen

Google Assistant

Mit Google Assistant kannst du mehr erledigen – einfach per Spracheingabe.9 Google Assistant wartet im Stand-by-Modus auf deinem Pixel, bis eine Aktivierung erkannt wird, z. B. wenn du „Hey Google“ sagst.10 Im Stand-by-Modus sendet Assistant das von dir Gesagte weder an Google noch an Dritte. Deine Assistant-Audioaufnahmen werden standardmäßig nicht in deinem Google-Konto gespeichert. Weitere Informationen

Sicherheit und Kontrolle

Pixel trägt proaktiv zum Schutz deiner Daten bei. Dabei behältst du die Kontrolle darüber, welche Daten du freigeben möchtest.

Google Play Protect

Google Play Protect

Alle Apps im Google Play Store werden strengen Sicherheitstests unterzogen, bevor sie genehmigt werden. Unsere Systeme für maschinelles Lernen scannen täglich bis zu 125 Milliarden Apps im Hintergrund, um dein Gerät, deine Daten und deine Apps besser vor Malware zu schützen. Dabei werden deine Apps vor, während und nach dem Download geprüft – unabhängig davon, wo du sie herunterlädst. Weitere Informationen

Safe Browsing

„Google Safe Browsing“ dient dazu, dein Pixel vor Phishing-Angriffen zu schützen: Wenn du versuchst, gefährliche Websites aufzurufen oder schädliche Dateien herunterzuladen, werden entsprechende Warnmeldungen angezeigt. Außerdem werden Administratoren von „Safe Browsing“ benachrichtigt, wenn ihre Websites von Personen mit böswilligen Absichten kompromittiert werden. Die Technologie unterstützt bei der Diagnose und Behebung des Problems – für eine sicherere Website.

Mit „Safe Browsing“ surfst du sicherer und gleichzeitig wird deine Privatsphäre besser geschützt. Dafür wird eine Liste mit gemeldeten Websites auf deinem Gerät gespeichert. Wenn du eine dieser Websites besuchst, sendet dein Browser eine Teilkopie der URL der Website an Google – sodass wir handeln können. Anhand dieser Informationen kann Google nicht sehen, welche Website du tatsächlich aufgerufen hast. Weitere Informationen

Anti-Phishing

Mit dem integrierten Anti-Phishing-Schutz kann Pixel potenzielle Bedrohungen durch von anderen Apps initiierte Anrufe, SMS, E-Mails und empfangene Links erkennen und dich frühzeitig davor warnen.

Integriertes VPN (demnächst verfügbar)

Mit dem integrierten VPN von Google One tragen Pixel 7 und Pixel 7 Pro zum Schutz deiner Aktivitäten im Internet bei – egal, welche App oder welchen Browser du verwendest.2

Sicherheits-Hub

Der Sicherheits-Hub hilft dir, dein Smartphone, dein Konto und deine Passwörter zu schützen. Du findest alle Sicherheitseinstellungen an einem Ort und kannst sie dadurch leicht prüfen und festlegen.

Berechtigungen

Apps müssen deine Zustimmung einholen, bevor sie auf sensible Daten wie deine Fotos oder deinen Standort zugreifen können. Die Berechtigungsanfragen sind kontextabhängig. Du wirst erst dann gefragt, wenn es notwendig ist. In den Einstellungen kannst du die Berechtigungen jederzeit wieder zurücknehmen und hast die Auswahl aus verschieden Optionen zu Standortdaten. Du kannst festlegen, wann Apps Zugriff auf deinen Standort haben sollen – wenn sie im Hintergrund laufen oder wenn du sie benutzt. Du kannst den Zugriff darauf auch vollständig ausschließen. Android setzt die Berechtigungen für Apps, die du noch nie benutzt hast, automatisch zurück. Durchschnittlich werden von Android monatlich mehr als 3 Milliarden Berechtigungen für mehr als 1 Milliarde installierte Apps zurückgesetzt.

Google-Kontoeinstellungen

Google-Produkte und -Dienste wie YouTube, Google Maps und die Google Suche nutzen deine Daten, damit dein Smartphone noch praktischer wird. Wie diese Informationen genutzt werden, liegt jedoch in deiner Hand. Wir informieren dich darüber, welche Daten wir auf welche Weise erheben, und wozu sie verwendet werden. In deinem Google-Konto kannst du Datenschutzeinstellungen außerdem ganz einfach selbst festlegen. Weitere Informationen

Privatsphäredashboard

Dank des Privatsphäredashboards siehst du ganz genau, wann eine App in den letzten 24 Stunden auf deinen Standort, deine Kamera oder dein Mikrofon zugegriffen hat. Wenn Apps auf mehr Daten als erwartet zugreifen, bietet dir das Dashboard die Möglichkeit, die Berechtigungen für diese Apps schnell und unkompliziert zu ändern.

Ein-/Aus-Schaltflächen für Kamera und Mikrofon

Für noch mehr Transparenz wird dir in der Statusleiste von Pixel angezeigt, welche Apps gerade auf Kamera und Mikrofon zugreifen. Mithilfe der Ein-/Aus-Schaltflächen zum Schutz deiner Privatsphäre kannst du Kamera und Mikrofon jederzeit ausschalten. Mit nur einem Tippen wird der Zugriff so für alle Pixel-Apps deaktiviert.11

Notfallinformationen

Wenn du in eine Notlage geraten bist oder dich unsicher fühlst, hilft dir Pixel mit seinen vielen Sicherheitsfunktionen.

App „Notfallinformationen“

Mit der App „Notfallinformationen“ sind die wichtigsten Informationen auch bei einem Notfall aufrufbar.13 In einer Notsituation kann Pixel automatisch Hilfe anfordern, den Standort teilen oder ein Video aufzeichnen. Natürlich hast du volle Kontrolle über deine Notfallinformationen- und Standorteinstellungen.

Notfallinformationen senden

In einer Notsituation teilt die Funktion „Notfallinformationen senden“ deinen Echtzeitstandort und Informationen zu deinem Akkustand mit deinen Kontakten.14 Die Funktion „Notfall-Standortdienst“ leitet deine Standortinformationen an den Rettungsdienst weiter, sodass die Ersthelfer dich schneller erreichen können. Die Einstellungen für die Funktion „Notfallinformationen senden“ lassen sich in der App „Notfallinformationen“ festlegen. Weitere Informationen

Sicherheitscheck

Wenn du in der App „Notfallinformationen“ den Sicherheitscheck aktivierst, erkundigt sich dein Pixel in bestimmten Situationen nach dir, zum Beispiel, wenn du allein in einer unbekannten Gegend unterwegs bist. Wenn du innerhalb der von dir festgelegten Zeit nicht antwortest, kann die Funktion „Notfallinformationen senden“ automatisch deine Notfallkontakte kontaktieren.14 Weitere Informationen

Notfall-SOS

Wenn du Hilfe benötigst, drückst du einfach fünfmal die Ein-/Aus-Taste deines Pixel. Daraufhin wird automatisch der Rettungsdienst gerufen, deine Standortinformationen mit deinen Notfallkontakten geteilt und ein Video aufgezeichnet. In der App „Notfallinformationen“ lässt sich die Funktion „Notfall-SOS“ an deine Bedürfnisse anpassen. Weitere Informationen

Erdbebenwarnsystem

Pixel kann dir einige Sekunden vor einem Erdbeben eine Erdbebenwarnung senden, damit du dich rechtzeitig in Sicherheit bringen kannst. Dein Smartphone gibt dir auch Tipps, was zu tun ist, wenn das Erdbeben vorüber ist.14 Weitere Informationen

Authentifizierung

Pixel ist mit verschiedenen integrierten Technologien zur Authentifizierung ausgestattet, die dazu beitragen, dass keine anderen Personen auf dein Smartphone zugreifen können.

Pixel entsperren

Pixel entsperren

Du kannst dein Pixel einfach, schnell und sicher entsperren. Die Entsperrung per Gesichtserkennung sowie per Fingerabdruck helfen dabei, dass nur du Zugang zu deinem Pixel hast. Die Funktionen zur Authentifizierung variieren je nach Gerät. Auf Pixel 7 und Pixel 7 Pro werden deine Gesichts- und Fingerabdruckdaten direkt auf dem Gerät verarbeitet. Sie sind nicht in der Cloud verfügbar – und können auch nicht von Google aufgerufen werden.

Mein Gerät finden

Wenn du dein Pixel verlegt hast, hilft dir „Mein Gerät finden“ bei der Suche. Es lässt dein Pixel klingeln, damit du es schneller findest.15 Hierfür meldest du dich über einen beliebigen Browser in deinem Google-Konto an oder verwendest auf Android-Geräten die App „Mein Gerät finden“. Solltest du deine Pixel Buds verlegt haben, hilft dir die Funktion ebenfalls, sie wiederzufinden. Du kannst die Funktion auch nutzen, wenn du nur einen Kopfhörer verlegt hast.16

Mit „Mein Gerät finden“ lässt sich dein Smartphone sogar aus der Ferne sperren. Du kannst auch eine Nachricht auf dem Sperrbildschirm anzeigen lassen, damit der Finder dich kontaktieren kann. Und falls es wirklich nicht auffindbar ist, hast du die Möglichkeit, alle Daten aus der Ferne zu löschen. Weitere Informationen

Schutz für zurückgesetzte Geräte

Jedes Pixel-Modell ist mit dem Schutz für zurückgesetzte Geräte ausgestattet, der deine Daten bei einem Diebstahl des Geräts bestmöglich schützt. Ohne deinen Sicherheitscode oder das Passwort für dein Google-Konto kann niemand dein Smartphone wieder aktivieren. Das ist eine der vielen Sicherheitsfunktionen für dein Smartphone. Weitere Informationen

Pixel Phone
Weitere Informationen
zu Google Pixel.
Hier erfahren Sie, wie wir
unsere Produkte sicher machen.