Google Family Safety Logo

Digitale Grundregeln festlegen

Mit Family Link behalten Sie immer den Überblick über die Onlineaktivitäten Ihrer Kinder und können sowohl Konten als auch Geräte ganz einfach verwalten. Darüber hinaus lassen sich für Ihre Familie geeignete Grenzen festlegen, indem Sie z. B. Apps verwalten, die Gerätenutzungsdauer im Auge behalten oder für das Gerät Ihres Kindes eine Schlafenszeit festlegen. Für Eltern und Familien, die in Bezug auf diese und andere Themen Unterstützung benötigen haben wir den Leitfaden für Familien entwickelt. Er soll Ihnen dabei helfen, im Gespräch mit Ihrem Kind die Vorteile – aber auch die Gefahren – digitaler Technologien kindgerecht aufzuzeigen. So können Sie gemeinsam entscheiden, wie weit Sie Ihr Kind die digitale Welt entdecken lassen und wo Sie Grenzen setzen.

Eine Mutter und ihr Sohn bei der entspannten Nutzung ihres Sarmtphones

Das Gerät Ihres Kindes mit Family Link einrichten und verwalten

  • Die Gerätenutzungsdauer im Auge behalten

    Sie entscheiden, wie viel Zeit Ihr Kind pro Tag vor dem Bildschirm verbringen darf. Diese Zeit kann davon abhängen, ob es auf dem Gerät ein Buch liest, sich Videos ansieht oder Spiele spielt. In den App-Aktivitätsberichten können Sie sehen, welche Apps Ihr Kind am häufigsten nutzt.

  • Tageslimits festlegen

    Mit Family Link können Sie eine tägliche Nutzungsdauer für die Android-Geräte Ihres Kindes sowie eine Schlafenszeit festlegen, zu der das Gerät gesperrt wird.

  • Das Gerät Ihrer Kinder per Remotezugriff sperren

    Sie können die Geräte Ihrer Kinder verwalten oder bestimmte Apps ausblenden, wenn es Zeit zum Spielen, Lernen oder Schlafen ist.

Dashboard auf einem Mobilgerät mit der App-Nutzung eines Kindes

Festlegen, auf welche Inhalte Ihre Kinder zugreifen können

  • Die Kontoeinstellungen Ihrer Kinder in Google Assistant verwenden

    Kinder haben die Möglichkeit, sich mit ihren eigenen über Family Link verwalteten Konten in Geräten mit integriertem Assistant anzumelden. Sie erhalten ihr eigenes personalisiertes Assistant-Profil und können auf Spiele, Aktivitäten und Geschichten für Familien zugreifen. Transaktionen sind für Kinder nicht möglich und die Eltern treffen die Entscheidung, ob sie Zugriff auf Drittanbieter-Angebote über Assistant erhalten.

  • Mit Chrome den Zugriff auf Websites verwalten

    Wenn Ihre Kinder Chrome unter Android- oder Chrome OS verwenden, können Sie einstellen, welche Websites sie besuchen dürfen. Sie können zum Beispiel festlegen, dass sie nur auf die Websites zugreifen dürfen, denen Sie vertrauen, oder bestimmte Websites blockieren, die nicht von ihren Kindern besucht werden sollen.

  • Explizite Websites in der Google-Suche mit SafeSearch-Filtern blockieren

    Als Teil von Family Link können Sie die SafeSearch-Einstellung für Smartphones, Tablets und Laptops verwenden. Diese Einstellung dient dazu, explizite Bilder, Videos und Websites aus den Google-Suchergebnissen zu blockieren. Dies hilft dabei, Pornografie und Gewaltdarstellung zu vermeiden, funktioniert aber nicht immer zu 100%. Die SafeSearch-Einstellung ist standardmäßig für angemeldete Nutzer unter 13 Jahren aktiviert, die über von Family Link verwaltete Konten verfügen (in anderen Ländern können andere Altersanforderungen gelten), aber Eltern können sie deaktivieren.

Apps für Familien suchen

Display eines Mobilgeräts, auf dem von Lehrern empfohlene Apps aufgelistet werden
  • Mit Family Link die Apps Ihrer Kinder verwalten

    Nicht alle Apps sind für alle Kinder geeignet. Mit Family Link lassen sich Apps im Google Play Store filtern, damit Ihre Kinder nur Apps mit einer Altersfreigabe sehen können, die Sie für angemessen halten. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich auf Ihrem Gerät benachrichtigen zu lassen, wenn Ihre Kinder eine App aus dem Google Play Store herunterladen möchten. Die App kann dann genehmigt oder blockiert werden.

    Das Sternsymbol für familienfreundliche Inhalte bei Google Play hilft Ihnen dabei, Inhalte oder Unterhaltungsangebote zu finden, die für Ihre Kinder geeignet sind. Dieser Stern bedeutet, dass die Angebote genauer geprüft und extra für Familien entwickelt wurden. Darüber hinaus stehen Ihnen Informationen zur Altersfreigabe, zu erforderlichen Berechtigungen, zu enthaltener Werbung sowie zur Möglichkeit von In-App-Käufen zur Verfügung.

    Wir möchten Eltern dabei unterstützen, nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität der von ihren Kindern gesehenen Inhalte positiv zu beeinflussen. Deshalb bieten wir in Family Link Funktionen an, mit denen Sie Inhalte finden können, die von Pädagogen empfohlen werden. So sehen Ihre Kinder nur Inhalte, die auch wirklich für sie geeignet sind. (Von Lehrern empfohlene Apps sind nur in den USA für Eltern von Kindern bestimmter Altersgruppen verfügbar.)

Genau festlegen, was für Ihr Kind geeignet ist

  • Die Konten Ihrer Kinder verwalten und schützen

    Dank Family Link können Sie über die Aktivitätseinstellungen Ihrer Kinder entscheiden, welche Aktivitäten gespeichert werden und wer die Google-Konten Ihrer Kinder verwaltet, wenn sie unsere Dienste nutzen. Diese Einstellungen sind mit Ihren eigenen vergleichbar.

    Als Elternteil haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kindern zu helfen, ihr Passwort zu ändern oder zurückzusetzen, falls sie es vergessen. Wenn Sie möchten, können Sie die personenbezogenen Daten Ihrer Kinder auch bearbeiten oder sogar löschen. Die Kinder können ihrem Konto oder Gerät ohne Ihr Einverständnis kein weiteres Profil hinzufügen. Sofern das Android-Gerät eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist sowie vor Kurzem aktiv war, können Sie auch sehen, wo sich Ihr Kind gerade aufhält.

Display eines Mobilgeräts, auf dem der Standort des Geräts eines Kindes zu sehen ist

In der Familie über digitale Medien sprechen

Im Gespräch Probleme anzugehen und gemeinsam Entscheidungen und Absprachen zu treffen, ist nicht immer einfach. Deshalb haben wir den "Leitfaden für Familien" entwickelt. Er soll Eltern dabei helfen, auch schwierige Aspekte im Alltag mit digitalen Technologien kindgerecht anzusprechen und gemeinsam Lösungen zu finden, die für alle funktionieren und zu einem gesunden Umgang mit digitalen Medien beitragen. Sie können aus verschiedenen Themenbereichen auswählen – von der Entscheidung, wann und wie Ihr Kind Zugang zu Geräten erhält, bis hin zum verantwortungsvollen Umgang mit sozialen Medien.

Weitere Informationen zu unseren Sicherheitsinitiativen

Security Checkup Logo

Ihre Sicherheit

Wir schützen Sie im Internet – mit Sicherheitsfunktionen, die führend in unserer Branche sind

Google Privacy Logo

Ihre Privatsphäre

Wir schaffen Datenschutz für alle.

Google Family Safety Logo

Für Familien

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Familie im Web zu schützen.