Wir entwickeln familienfreundliche
Produkte.

Viele unserer Produkte bieten spezielle Funktionen, z. B. intelligente Filter, Websiteblocker und Altersfreigaben, mit denen sie noch besser an die Bedürfnisse von Familien angepasst werden können.

Tablet-Inhalte
für Kinder
zum Entdecken, Gestalten und Lernen.*
Ein Bildschirm, auf dem Google Kids Space, die Zeichentrickfigur eines Kindes und eine ausgewählte App mit einer hüpfenden Kreatur zu sehen sind.
Ihre Lieblingsprodukte –
ideal für Familien.

YouTube Kids

Mit YouTube Kids eine spannende Lern- und Erlebniswelt entdecken

Wir haben YouTube Kids entwickelt, um Kinder online noch besser zu schützen. Ob über die YouTube Kids App, YouTube Kids im Web oder über YouTube Kids auf Ihrem Smart-TV – Kinder können auf allen Geräten familienfreundliche Inhalte zu den verschiedensten Themen entdecken.

Google Play

Von pädagogischen Fachkräften genehmigte, kinderfreundliche Inhalte bei Google Play

Damit Sie besser entscheiden können, was das Richtige für Ihr Kind ist, sollten Sie Rezensionen lesen und bei Apps und Spielen auf den Familienstern achten. Der Familienstern bedeutet, dass der Inhalt genauer geprüft und für Kinder entwickelt wurde. Außerdem gibt er Auskunft darüber, für welche Altersgruppe der Inhalt empfohlen wird.

Über die Altersfreigabe können Sie herausfinden, ob eine App jugendfrei ist, und Filter auf Grundlage dieser Freigabe festlegen, damit Ihr Kind nur das sieht, was es sehen soll. Wenn Sie wissen möchten, ob eine App Werbung oder In-App-Käufe enthält oder Berechtigungen für den Zugriff auf das Gerät benötigt, finden Sie diese Angaben im Abschnitt mit zusätzlichen Informationen auf der Store-Seite der App.

Google Assistant

Mit Google Assistant familienfreundliche Inhalte entdecken

Mit Assistant finden Sie ganz leicht passende Inhalte für die ganze Familie. Ob familienfreundliche Spiele und Aktivitäten im Rahmen unseres Actions for Families-Programms oder die besten Gutenachtgeschichten – einfach Assistant fragen und schon kann es losgehen. Sie können zum Beispiel Filter einstellen, die dafür sorgen, dass die Musikauswahl auch wirklich allen gefällt. Und sie können feste Ruhezeiten einrichten, in denen die ganze Familie „offline“ geht – für gemeinsame Unternehmungen außerhalb des Internets.

Unsere Actions for Families-Aktivitäten wurden von Expertinnen und Experten auf ihre Familienfreundlichkeit hin überprüft. Aber auch unser System ist nicht unfehlbar und es kann passieren, dass unangemessene Inhalte nicht als solche erkannt werden. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Prüfprozesse.

Tools für mehr Sicherheit beim Online-Lernen.

Google Workspace

Sicheres Lernen an Schulen und Universitäten

Google Workspace for Education unterstützt Lehrkräfte und Schüler dabei, auf sichere Weise über Geräte hinweg zu interagieren. In den Hauptdiensten wird keine Werbung eingeblendet und im primären und sekundären Bildungsbereich verwenden wir keine personenbezogenen Daten von Nutzern, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Außerdem stellen wir Tools zur Verfügung, mit denen Administratoren Richtlinien für zulässige Aktivitäten festlegen und Schüler bei der Nutzung Ihrer Google-Konten in der Schule schützen können. Unser Ziel ist es, Schulen Tools und Ressourcen zur Verfügung zu stellen, mit denen diese fundierte Entscheidungen rund um die von ihren Schülern genutzten Dienste im Rahmen von Google Workspace for Education treffen können.

Chromebooks

Besser geschützt im Klassenzimmer

Millionen von Schülerinnen und Schülern nutzen in der Schule Chromebooks – die Laptops von Google. Administratoren können die verschiedenen Gruppeneinstellungen ganz nach Bedarf verwalten und Schülerinnen und Schülern so genau die Funktionen und Zugriffsrechte ermöglichen, die sie benötigen. Unsere Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen helfen dabei, die personenbezogenen Daten der Schülerinnen und Schüler besser zu schützen. Sie sind einer der Gründe dafür, dass Chromebooks für Schulen des primären und sekundären Bildungsbereichs in den USA – aber auch für Schulen in anderen Ländern – mittlerweile die erste Wahl sind, wenn es um die IT-Ausstattung für ihre Schülerinnen und Schüler geht.

Jugendschutzeinstellungen

Hier erfahren Sie, wie Google Familien dabei unterstützt, Grundregeln für einen verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien aufzustellen.